top of page

ABSTRAKTUR

"Abstraktur ist ein Neologismus aus „abstrakt“ und „Struktur" und beschreibt meine Kunst"

Georgia Ortner hat neben der street photography ein weiteres, seit einem halben Jahrzehnt dominierendes künstlerisches Sprachmittel gefunden: Abstrakten Motiven wird dabei durch ein aufwendigen handwerklichen Schaffensprozess Struktur und damit Leben eingeflößt.

Nach einer umfangreichen Selektion einer bestimmten abstrakten Fotografie, beginnt ein zeitaufwändiger Prozess der Bearbeitung. Hierbei lenkt und begleitet die Künstlerin stets ihre virtuelle Vision von dem letztendlichen Werk. Nach Vollendung dieser kreativen Arbeit, druckt die Künstlerin das Werk auf eine spezielle Leinwand, die durch ihre Reißfestigkeit und Nachgiebigkeit besticht. Doch erst danach beginnt der eigentliche, wochenlange künstlerische Prozess: Georgia Ortner zerschneidet ihre gedruckten Motive mit einer Vielzahl von Werkzeugen in feine Streifen, die sie in einem komplexen Webverfahren wiederum zusammensetzt. Nach Fertigstellung werden ihre Kunstwerke dreidimensional schwebend in handgefertigten, gefärbten Rahmen präsentiert und mit unterschiedlichen Seidenpapieren unterlegt.

Besonders dieser zeitaufwendige Vorgang verleiht ihren Werken ihre einzigartige Erscheinung und macht sie zu Unikaten. 

cracks after .HEIC
  • Instagram
  • Facebook
bottom of page